Was Mensch und Affe wirklich unterscheidet
05. April 2021
Die Geschichte der Biologie ist voll von Enttäuschungen für diejenigen, die den Menschen für etwas aus der Tierwelt Herausragendes halten. Jetzt, endlich, gibt es doch ein bisschen Futter für diese Idee: Den Menschenaffen fehlen ein paar Hirnstrukturen im unteren Scheitellappen - was durchaus erklären könnte, warum die Verbreitung des Menschen so viel erfolgreicher war als die der Affen.

Im Mutterleib zu sehr oder zu wenig gekocht
01. April 2021
Wo die Idee herkommt, dass man die Wertigkeit von Menschen anhand ihrer Hautfarbe feststellen könne ...

Nicht tun, was man lassen kann
19. März 2021
Wie man herausfinden kann, ob etwas, was man tut, wirklich sein muss ...

Die unbeachtete Form der Vererbung
09. März 2021
Über die Wirkung hartherziger Erziehung. Und viele Fragen, die sich daran knüpfen.

OP gelungen, Patient demoralisiert
06. März 2021
Über eine sehr begrüßenswerte Tat eines Arztes, den das Schicksal böse getroffen hat.

Was wir von gewöhnlichen Tintenfischen lernen können - zumindest einige von uns
03. März 2021
ein faszinierendes Beispiel, wie sich eine Fähigkeit, die vor noch nicht langer Zeit für rein menschlich gehalten wurde, völlig unabhängig von uns im Meer noch einmal entwickeln konnte.

Unsere aufrechten Vorfahren
26. Februar 2021
Homo erectus - der erste Mensch, gerade einmal vor 100.000 Jahren ausgestorben. Krimis und Puzzlespiele sind nichts im Vergleich zu dem Versuch von Paläoanthropologen, seine Lebensweise zu rekonstruieren ...

Mit unseren Verstorbenen sprechen?
27. Januar 2021
Was in Naturreligionen gang und gäbe war - kommt es auf moderne Form zurück?

Weihnachtsbaum und Christkind
23. Dezember 2020
Zwei kuriose Geschichten, die jeweils vor ca. 500 Jahren ihren Anfang nahmen ...

Depression und Chemie
15. Dezember 2020
Über ein erhellendes Beispiel, wie Wissenschaft geht und gehen sollte - und wie sie das manchmal in erschreckender Weise nicht tut.

Mehr anzeigen