mögliche Darbietungsformen


Wir haben die Aufzählung der bis zum Ausbruch der Corona-Epidemie (und hoffentlich bald wieder ...) nutzbaren Formen unten auf dieser Seite stehen lassen - auch um ein Gefühl dafür zu geben, was wir eigentlich wollen, wenn uns das Virus denn ließe (siehe Text unten in violetter Schrift).


Von diesen Formaten  kommen im Moment nur solche in Betracht, die sich auch online mit Hilfe von Videokonferenz-Tools wie Zoom, Jitsi, Skype usw. verwirklichen lassen (siehe Sternchen *).

Für weitere digitale Formate fehlen uns zurzeit noch die Kenntnisse bzw. Unterstützung.

Die Arten und Weisen, wie wir ein Thema live vor Ort vorstellen / zur Diskussion stellen können, sind natürlich beschränkt durch die Größe unseres Raumes (für mehr als 20 Personen gibt es keinen Platz) und durch unsere technische Ausstattung.

Schon probiert oder denkbar sind folgende Formate:
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit!)

  • Diskussionen mit und ohne kurzen Einstimmungsvortrag*)
  • Lesungen, Buchvorstellungen*)
  • Vorträge mit und ohne Bildpräsentation*)
  • sehr kleine Konzerte ohne Verstärkung*)?
    (und ohne GEMA-Verpflichtungen ...)
  • Filmvorführungen (auch nur soweit nicht durch private Nutzungsrechte beschränkt)
  • kleine Theaterauftritte*)?
  • Spiele (vor allem solche, die ebenso gut wie viele Worte interessante Einsichten vermitteln)
  • kleine kulinarische Vorstellungen von Ländern, Regionen, Nahrungsmitteln?!
    (genauer: ein von vielen mitgebrachtes Mini-Büfett - eine richtige Küche, um vor Ort selbst etwas zu machen, haben wir leider nicht)
  • (Mini-)Foto- oder Bilderausstellungen
  • außerhalb unserer Räumlichkeiten:
    Open air-Zusammenkünfte, kleine gemeinsame Ausflüge, Museumsbesuche, ???
    (wir träumen ja auch immer noch von einer internationalen Party mit Musik und Tänzen aus aller Welt - aber die können wir definitiv nicht im Kiosk durchführen)